Die Bedeutung der Abfragerate bei Gaming-Mäusen

Ressourcen

Apr 06 2023

In der PC-Gaming-Welt ist die Abfragerate eines der wichtigsten zu berücksichtigenden Merkmale. Die Abfragerate gibt an, wie oft eine Maus ihre Position an den Computer meldet. In diesem Blogbeitrag untersuchen wir, was die Abfragerate ist, warum Benutzer sie anpassen oder nicht anpassen und wie sich unterschiedliche Verbindungstypen (z. B. 2,4 GHz vs. Bluetooth) darauf auswirken können.

Was ist die Abfragerate?

Die Abfragerate gibt an, wie oft eine Maus ihre Position an den Computer meldet. Sie wird in Hertz (Hz) gemessen, wobei höhere Zahlen häufigere Aktualisierungen bedeuten.


Eine Abfragerate von 1000 Hz bedeutet, dass die Maus ihre Position 1000 Mal pro Sekunde an den Computer meldet.

Warum passen Leute die Abfragerate an?

Manche Leute passen ihre Abfragerate an, um ihr Spielerlebnis zu verbessern. Eine höhere Abfragerate kann zu genaueren Cursorbewegungen und schnelleren Reaktionszeiten führen, was insbesondere bei wettbewerbsorientiertem Gaming von Vorteil sein kann.


Manche Benutzer passen die Abfragerate jedoch möglicherweise nicht an, entweder weil sie mit den Standardeinstellungen zufrieden sind oder weil sie die Akkulaufzeit nicht beeinträchtigen möchten , was für Benutzer kabelloser Mäuse ein Problem sein kann.

2,4-GHz-Verbindung vs. Bluetooth

Kabellose Gaming-Mäuse der Konkurrenz bieten normalerweise eine 2,4-GHz-Verbindung. Der 2,4-GHz-Modus ermöglicht eine höhere Abfragerate, was eine bessere Leistung bedeutet. Das Modell O 2 bietet beispielsweise eine Abfragerate von bis zu 1000 Hz. Dieser Modus kann jedoch die Akkulaufzeit erheblich verkürzen. Andererseits ist die Bluetooth-Konnektivität auf 125 Hz begrenzt, ermöglicht aber eine wesentlich längere Akkulaufzeit.


Gaming-Mäuse wie das Modell O 2 verfügen über Hybridkonnektivität . Das heißt, Sie können mit einem schnellen Tastendruck zwischen dem 2,4-GHz-Modus und dem Bluetooth-Modus wechseln .


Es ist wichtig zu beachten, dass Sie Ihr Spielerlebnis erheblich verbessern können, wenn Sie die Priorität der Maus entsprechend Ihren Anforderungen ändern. Wenn Sie beispielsweise die Akkulaufzeit Ihrer Maus verlängern müssen, sind 125 Hz eine völlig akzeptable Abfragerate für Gelegenheitsspiele oder allgemeine Produktivität. Wenn Sie jedoch schnelle Spiele spielen, müssen Sie möglicherweise die Spielreaktion gegenüber der Akkulaufzeit priorisieren und in den 2,4-GHz-Modus wechseln.

Endeffekt

Die Abfragerate ist ein wichtiger Faktor, den Sie bei der Auswahl einer Gaming-Maus berücksichtigen sollten. Durch Anpassen der Abfragerate können Gamer schnellere Reaktionszeiten und eine bessere Kontrolle über ihre Bewegungen erreichen. Beachten Sie jedoch, dass eine Erhöhung der Abfragerate die Akkulaufzeit verkürzen kann. Um das Beste aus Ihrer Gaming-Maus herauszuholen, ist es wichtig, die Priorität der Maus entsprechend Ihren Anforderungen zu ändern.



Empfohlene Maus für Hybridkonnektivität