Schalterfedern erklärt: Anfängerhandbuch zum benutzerdefinierten Modding von Tastaturen

Ressourcen

Jan 26 2024

Das Schöne am Hobby der Tastaturanpassung ist, dass Sie jeden Aspekt Ihres Tipperlebnisses individuell gestalten können. Von Stabilisatoren, die Klappern verhindern, über Schalter für ein besonderes Tippgefühl bis hin zu benutzerdefinierten Tastenkappen für die ästhetische Note – alles dreht sich darum, Ihre Tastatur einzigartig zu machen.


Das Herzstück mechanischer Tastaturen sind Schaltfedern , die entscheidend für das Tastaturgefühl sind. Ihre Bauweise und ihr Gewicht beeinflussen Ihr Tipp- oder Gaming-Erlebnis erheblich. Egal, ob Sie beim Spielen auf Geschwindigkeit oder beim Tippen auf Komfort abzielen, die Wahl des richtigen Federgewichts kann Ihre Interaktion mit Ihrer Tastatur verbessern.

Schalterfedern

Warum sollten Sie Ihre Schaltfedern aufrüsten?

1. Reduzieren Sie die Ermüdung beim Tippen : Leichtere Federn können die Belastung Ihrer Hände bei langen Gaming-Sessions oder ausgiebigem Tippen verringern und so für ein angenehmeres Erlebnis sorgen.


2. Schnellere Reaktionsfähigkeit : Für Gamer bedeuten leichtere Federn schnellere Tastendrücke, was besonders bei häufigen Befehlen nützlich ist. Das Anpassen von Tastengruppen wie WASD kann zu agileren Bewegungen im Spiel führen.


3. Vermeiden Sie Tippfehler : Stärkere Federn helfen, versehentliche Tastenanschläge zu verhindern und sorgen für mehr Präzision beim Spielen und Tippen, was für eine gleichbleibende Leistung entscheidend ist.


4. Verbessern Sie das Tipperlebnis : Schalter von geringerer Qualität können beim Tippen ein „Ping“-Geräusch und/oder ein „Knirschen“ erzeugen. Wenn Sie sich für Premium-Schalter aus hochwertigem Edelstahl entscheiden, stellen Sie sicher, dass jeder Tastendruck zuverlässig sauber und reibungslos klingt und sich anfühlt.


5. Langlebigkeit : Unbeschichtete Schalter sind mit der Zeit anfälliger für Korrosion, was ihre Leistung beeinträchtigen kann. Der Wechsel zu nickelbeschichteten Federn verhindert Korrosion und gewährleistet Spitzenleistung auch lange nach der Installation.

Informationen zum Gewicht der Schalterfedern und deren Auswirkung auf die Tastaturleistung

Schalterfedern werden hauptsächlich durch ihr „Durchschlags-“ oder „Betätigungsgewicht“ charakterisiert. Das „Durchschlagsgewicht“ ist die Kraft, die erforderlich ist, um die Taste ganz nach unten zu drücken, während „Betätigung“ die Kraft an dem Punkt ist, an dem die Taste einen Druck registriert. Während die Betätigung je nach anderen Schalterkomponenten variieren kann, ist das „Durchschlagsgewicht“ ein konsistenteres Maß und daher zuverlässiger für den Vergleich. Indem Sie die Standardfedern durch hochwertigere Federn mit einem bestimmten Gewicht ersetzen, können Sie die zum Drücken einer Taste erforderliche Kraft genau an Ihre Komfort- und/oder Leistungsvorlieben anpassen.


Wie bei allen Dingen im Bereich der mechanischen Tastaturen gibt es keine „bessere“ Wahl, sondern Optionen, die eher Ihrem Geschmack und Ihren Bedürfnissen entsprechen. Lesen Sie weiter, um ein tieferes Verständnis dafür zu bekommen, wie Sie die richtigen Schalterfedern für sich auswählen und wie Sie diese installieren.

Mechanische Schaltfedern – Schlüsselbegriffe

Schalterfedern

- Federgewicht: Gibt an, wie viel Kraft (g) erforderlich ist, um die Feder vollständig zusammenzudrücken. Nicht das physische „Gewicht“ des Schalters selbst.


- Betätigungskraft : Die Kraft, die erforderlich ist, um den Schalter weit genug zu drücken, damit eine Eingabe registriert wird. Ein höheres Federgewicht erhöht die Betätigungskraft, ein niedrigeres verringert sie. Das Federgewicht ist nicht gleich der Betätigungskraft, da es von Schalter zu Schalter unterschiedlich sein kann.


- Durchschlagskraft : Die Kraft, die erforderlich ist, um den Schalter ganz durchzudrücken. Ein höheres Federgewicht erhöht die Durchschlagskraft, ein niedrigeres verringert sie. Das Federgewicht ist nicht gleich der Durchschlagskraft, da es von Schalter zu Schalter unterschiedlich sein kann.


- Lineare Kraftkurve : Der Druck steigt stetig an, wenn die Schalterfeder nach unten gedrückt wird.


- Spring Ping : Ein leises, hohes Geräusch, das beim Tippen durch Federn minderer Qualität erzeugt wird.


- Federknirschen : Ein kiesiges, „knirschendes“ Gefühl, das beim Tippen durch Federn minderer Qualität entsteht.

Schalterfedern nach Gewicht

Schalterfedern

Schwere Federn (80 g+): Je schwerer die Schalterfeder, desto höher der Druckwiderstand. Der Vorteil eines höheren Widerstands besteht darin, dass Tippfehler vermieden werden und jeder Tastenanschlag abgefedert wird, was für ein angenehmeres Tippgefühl sorgt. Ideal für Schreiber, die einen festeren Anschlag bevorzugen.


Mittlere Federn (60–70 g) : Diese bieten ein Gleichgewicht zwischen Geschwindigkeit und Widerstand und eignen sich ideal für Benutzer, die zwischen Gaming- und Produktivitätsaufgaben wechseln.


Leichte Federn (50–60 g) : Gamer bevorzugen diese aufgrund ihrer schnellen Betätigung, da sie eine rasche Reaktion gewährleisten und gleichzeitig genügend Widerstand bieten, um versehentliche Eingaben zu verhindern.


Superleichte Federn (30–40 g) : Die Wahl für erfahrene Gamer, da sie blitzschnelle Eingaben ermöglichen und die Ermüdung bei längerem Spielen verringern.

Informationen zu den Typen von Schaltfedern

Einfache Schalterfedern: Diese linearen Federn sind in den meisten Tastaturen Standard. Sie folgen dem Hookeschen Gesetz und sorgen für eine gleichmäßige Kraftzunahme beim Zusammendrücken. Sie unterscheiden sich in Material und Abmessungen, haben aber alle ein spiralförmiges Design und sind für viele die erste Wahl.


Mehrstufige Schalterfedern : Diese Federn haben eine ähnliche zylindrische Form wie die Standardfeder, weisen jedoch über ihren gesamten Körper unterschiedliche Gewindemuster auf. Dieses Design führt zu einem progressiven Gefühl, bei dem die Kraft beim Herunterdrücken der Taste stärker zunimmt, im Gegensatz zur konstanten Kraft bei Standardfedern. Sie verleihen dem Tippen eine taktile Dimension, wodurch jeder Tastenanschlag zu einem deutlicheren Erlebnis wird.


Konische Schaltfedern : Die am wenigsten verbreitete, aber interessante Variante. Diese Federn verändern den Windungsdurchmesser und bieten einen noch progressiveren Widerstand als mehrstufige Federn. Sie sind eine Nischenwahl, bieten aber ein einzigartiges Gefühl.

So installieren Sie Schalterfedern

1. Sicherheit gewährleisten : Ziehen Sie den Stecker aus der Tastatur oder stellen Sie sicher, dass die Tastaturplatine nicht mit Strom versorgt wird.

2. Tastenkappe entfernen : Verwenden Sie einen Tastenkappenabzieher, um die Tastenkappe vorsichtig von dem Schalter zu entfernen, den Sie öffnen möchten.

3. Schalter entfernen : Verwenden Sie einen Schalterabzieher, um den Schalter vorsichtig, aber fest aus der Hotswap-Buchse zu entfernen.

4. Identifizieren Sie die Riegel : Sehen Sie sich die Ober- und Unterseite des Schalters an, um die kleinen Riegel zu sehen, die ihn zusammenhalten.

5. Positionieren Sie den Schalteröffner: Richten Sie die Zinken oder Aussparungen des Schalteröffners an den Riegeln am Schalter aus.

6. Wenn Sie einen Glorious Switch Opener verwenden, öffnet die 6-zackige Seite die meisten Schalter, während die 4-zackige Seite Schalter der Marke Kailh öffnet.

7. Nach unten drücken : Drücken Sie den Schalter fest in den Öffner. Die Zinken/Aussparungen sollten die Riegel nach innen drücken.

8. Vorsichtig trennen : Sobald die Riegel gelöst sind, trennen Sie das obere Gehäuse vorsichtig vom Schalter.

9. Zugriff auf das Innenleben: Sie können jetzt auf den Schaft, die Feder und andere interne Komponenten des Schalters zugreifen.

10. Ersetzen Sie die Feder : Entfernen Sie einfach die aktuelle Feder und setzen Sie die Ersatzfeder an ihre Stelle ein.

11. Schalter schließen : Den Schaft wieder auf die Feder setzen, die Riegel ausrichten und den Schalter mit einem Klicken zudrücken. Fertig!

Schalterfedern

So schmieren Sie Schalterfedern

Das Schmieren Ihrer Schalterfedern kann das Gefühl und den Klang Ihrer Tastatur deutlich verbessern. Wir empfehlen einen sauberen Arbeitsplatz und die Verwendung der richtigen Werkzeuge, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Das Glorious Lube Bundle enthält eine Schmierstation, um alle Ihre zerlegten Schalter an Ort und Stelle zu halten, einen Schalterzieher und -öffner, einen Tastenkappenzieher, Schmiermittel und eine Bürste. Das Wesentliche sind jedoch nur der Schalteröffner, das Schmiermittel und die Bürste. So geht's:


1. Bereiten Sie Ihren Arbeitsplatz vor : Sauber und ordentlich, mit allen Werkzeugen in Reichweite.

2. Schalter zerlegen : Befolgen Sie die obigen Anweisungen zum Öffnen des Schalters.

3. Schmiermittel auftragen : Tragen Sie mit dem Pinsel eine dünne, gleichmäßige Schicht Schmiermittel auf die Feder auf. Achten Sie darauf, nicht zu viel Schmiermittel aufzutragen.

4. Zusammenbauen : Setzen Sie den Schalter vorsichtig wieder zusammen und bauen Sie ihn erneut ein.

5. Testen : Stellen Sie sicher, dass alles reibungslos funktioniert, und nehmen Sie bei Bedarf Anpassungen vor.



Endeffekt

Wenn Sie in die Welt der benutzerdefinierten Tastaturen eintauchen, denken Sie daran, dass Experimentieren der Schlüssel ist. Mit einer riesigen Auswahl an Optionen, von Schalterfedern bis hin zu Tastenkappen, können Sie ein Tipperlebnis schaffen, das einzigartig für Sie ist. Egal, ob Sie Gamer, Schreibkraft oder beides sind, das Finden Ihres idealen Setups kann Ihre tägliche Interaktion mit Ihrem Computer erheblich verbessern. Beginnen Sie also mit der Erkundung und genießen Sie die Reise zu Ihrer perfekten Tastatur!