So reparieren Sie verbogene Tastaturschalterstifte

Verbogene Schalterstifte bei mechanischen Tastaturen können dazu führen, dass Ihre Tastatur keine Eingaben registriert. Folgen Sie dieser einfachen Anleitung, um das Problem schnell und einfach zu beheben.

Leitfäden und Ressourcen

Sep 07 2021

Eines der häufigsten Probleme beim Bau einer modularen mechanischen Tastatur sind verbogene Schalterstifte. Diese beiden Metallstifte an der Unterseite jedes Schalters wandeln Ihre Tastatureingaben in ein Signal um, das Ihr Computer übersetzen muss.

Verbogene Schalterstifte können nach dem Zusammenbau Ihrer Platine leichte Panik auslösen, da sie dazu führen können, dass Tastenanschläge nicht richtig registriert werden. Keine Sorge – die Lösung ist schnell und unkompliziert. Sie benötigen nur eine Pinzette, Geduld und ein sanftes Händchen, um alles wieder in Ordnung zu bringen.

Reparieren verbogene Schalterstifte

1) Nach dem Ausbau des defekten Schalters aus der Fassung ist dessen Unterseite auf verbogene Kontaktstifte zu prüfen.

2) Nehmen Sie eine Pinzette und biegen Sie den Stift vorsichtig wieder aufrecht. Wenn der Stift in sich selbst gefaltet ist, klappen Sie ihn vorsichtig auseinander, bevor Sie versuchen, ihn zu glätten.

4) Setzen Sie den Schalter vorsichtig wieder in die Fassung ein. Die Kontaktstifte sind jetzt empfindlicher, gehen Sie also langsam und mit minimalem Druck vor.

Verbiegen von Schalterstiften verhindern

Um zu verhindern, dass Pins verbogen werden, sollten Sie die Schalter auf einer weichen Oberfläche wie einem Bett oder einer weichen Schreibtischunterlage in die Platine einbauen. Außerdem sollten die Schalter mit minimalem Kraftaufwand in die Buchse eingesteckt werden, sodass Sie bei richtiger Ausrichtung nie sehr fest drücken müssen. Wenn Sie Druck spüren, entfernen Sie den Schalter und versuchen Sie es erneut, um das Risiko von herausstehenden Pins zu minimieren.